HABEN SIE FRAGEN? SCHREIBEN SIE UNS
Mo - Do.: 7:30 - 16:30
Fr.: 7:30 - 13:30
Sa. & So. geschlossen
Mo - Do.:
7:30 - 16:30

Fr.:          7:30 - 13:30
Sa. & So. geschlossen

UNSER BLOG

Arbeitgeberleistungen zum Ausgleich von Rentenabschlägen | Teil 1

Eine vorzeitige Inanspruchnahme einer Altersrente ist häufig mit dauerhaften Rentenminderungen verbunden. Um diese Rentenabschläge im Vorfeld zu vermeiden, sind zusätzliche Beitragszahlungen möglich. Der Arbeitgeber kann sich mit steuer- und sozialversicherungsfreien Zuschlägen daran beteiligen.

Eine Vollrente wegen Alters kann mit Erreichen der Regelaltersgrenze abschlagsfrei in Anspruch genommen werden. Die Regelaltersgrenze steigt in den nächsten Jahren bis auf das 67. Lebensjahr. Darüber hinaus ist eine vorzeitige Renteninanspruchnahme abschlagsfrei nur möglich, wenn der Versicherte 45 Jahre Versicherungszeit zurückgelegt hat. Die Altersgrenze für die Inanspruchnahme dieser Rente steigt schrittweise bis auf das 65. Lebensjahr.

 

Vorzeitige Renteninanspruchnahme mit Abschlägen

Die Altersrente für langjährig Versicherte gibt es für Personen, die mindestens 35 Jahre in der Rentenversicherung zurückgelegt haben. Diese Rente kann ab Vollendung des 63. Lebensjahres in Anspruch genommen werden. Allerdings ist damit eine Rentenminderung von 0,3 Prozent für jeden Monat der vorzeitigen Renteninanspruchnahme verbunden. Pro Jahr des vorzeitigen Rentenbezugs ergibt sich somit eine Minderung Ihrer Rente um 3,6 Prozent. Sie gilt für die gesamte Laufzeit der Rente, also auch über die Regelaltersgrenze hinaus. Zukünftig kann sich daraus ein maximaler monatlicher Rentenabschlag von 14,4 Prozent ergeben.

 

Forsetzung folgt
 
Diese fachlichen Informationen können den zugrundeliegenden Sachverhalt oftmals nur verkürzt wiedergeben und ersetzen daher nicht eine individuelle Beratung durch Ihren Steuerberater.

 

Quelle: https://www.haufe.de/personal/entgelt/arbeitgeberleistungen-zum-ausgleich-von-rentenabschlaegen_78_481880.html

logo_neu_dark.png
Qualität, Vertrauen, Erfolg – Zusammen
Hauptstraße 14
23879 Mölln

Telefon: 0 45 42 / 84 55 - 0
Fax: 0 45 42 / 84 55 - 25

Search