HABEN SIE FRAGEN? SCHREIBEN SIE UNS
Mo - Do.: 7:30 - 16:30
Fr.: 7:30 - 13:30
Sa. & So. geschlossen
Mo - Do.:
7:30 - 16:30

Fr.:          7:30 - 13:30
Sa. & So. geschlossen

UNSER BLOG

Leasing bei Investitionen immer wichtiger Teil 2 - Vor- und Nachteile von Leasing

Firmen und Unternehmen, die Leasing als Finanzierungsform oder -alternative in Betracht ziehen, sollten die essenziellsten Vor- und Nachteile wissen.
Zu den Vorteilen zählen u.a:
  • Gleichbleibende, gut planbare Leasingraten
  • Schonung der Liquidität und Kreditlinien bei Banken
  • i.d.R. kein Anlagevermögen, was sich positiv auf z.B. Kapitalquoten oder Bilanzsumme auswirkt
  • Investitionen finanzieren sich oft über die Erträge des Leasing-Objekts
  • fast immer sind Paketleistungen mit Services wie Reparatur oder Versicherung möglich
  • Leasingraten sind vollständig als Kosten ansetzbar
  • schnelle Anpassung an technischen Fortschritt, da man sich bei Verträgen mit kurzen Laufzeiten immer das neueste Wirtschaftsgut über den Leasingpartner beschaffen kann (z.B. bei Dieselfahrverboten oder IT mit kurzen Lebenszyklen besonders wichtig)
  • einfacher und meist schnellerer Genehmigungsprozess als bei Bankkrediten
 
Nachteilig kann sich i.W. auswirken:
Meist keine vorzeitige Vertragskündigung möglich
höhere Kosten als bei Krediten oder Eigenfinanzierung (Faustregel: ca. 20-40 %)
Schonung der Liquidität im Kern nur ggü. selbst finanziertem Barkauf ohne Kredit
nach Ablauf des Vertrages oft kein Eigentum bzw. weitere Kosten für Erwerb
häufig Streit bei Rückgabe über „angemessene“ Abnutzung; oft hohe Nachzahlungsforderungen
 
Diese fachlichen Informationen können den zugrundeliegenden Sachverhalt oftmals nur verkürzt wiedergeben und ersetzen daher nicht eine individuelle Beratung durch Ihren Steuerberater
 
logo_neu_dark.png
Qualität, Vertrauen, Erfolg – Zusammen
Hauptstraße 14
23879 Mölln

Telefon: 0 45 42 / 84 55 - 0
Fax: 0 45 42 / 84 55 - 25

Search