HABEN SIE FRAGEN? SCHREIBEN SIE UNS
Mo - Do.: 7:30 - 16:30
Fr.: 7:30 - 13:30
Sa. & So. geschlossen
Mo - Do.:
7:30 - 16:30

Fr.:          7:30 - 13:30
Sa. & So. geschlossen

UNSER BLOG

Rückzahlung von privatem Darlehen bleibt aus - wie es Ihnen (zum Teil) doch zu Gute kommt

Waren Sie schon einmal in der Situation, einem Freund oder Verwandten mit einem privaten Darlehen unter die Arme greifen zu müssen? Was aber, wenn der Darlehensnehmer das Geld nicht mehr zurückzahlen kann und Ihnen ein Verlust in Höhe der Forderung entsteht?! Was bisher nur durch den Verkauf dieser privaten Darlehensforderung steuerlich akzeptiert wurde, kann mit dem Urteil vom BFH vom 24. 07. 2017 (VIII R 13/15, DB 2017 S. 3035) als negative Einkünfte aus Kapitalvermögen steuerlich geltend gemacht werden. Vorher war dies nicht möglich, da laut Rechtsprechung davon ausgegangen wurde, dass ein Ausfall einer Kapitalforderung nur im (steuerlich irrelevanten) privaten Rahmen stattfindet. Durch das Urteil wird eine solche Forderung nun als Verlust in Höhe der Forderungssumme behandelt, welcher jedoch nur in der Einkunftsart §23 EStG (private Veräußerungsgeschäfte) vortragsfähig ist.
Steuerlich geltend gemacht werden kann eine solche Forderung ab dem Zeitpunkt des endgültigen Ausfalls, wenn also z. B. Vollstreckungsmaßnahmen erfolglos blieben.


Zustande kam dieses Urteil durch die Klage eines Ehepaares. Der Ehemann gab einem Dritten ein Darlehen ab August 2010. Der Darlehensnehmer konnte ab August 2011 die Tilgungszahlungen aber nicht mehr leisten. Infolgedessen, machte der Ehemann dann in der Einkommensteuererklärung für 2012 die ausbleibende Darlehensforderung als Verlust bei den Einkünften aus Kapitalvermögen geltend.
Das Finanzamt ignorierte diesen Verlust in der Einkommenssteuer für das Streitjahr, worauf hin das Ehepaar Klage und Einspruch vor dem FG Düsseldorf einlegte, was auch zunächst nicht von Erfolg gekrönt war. Durch die eingelegte Revision wurden die Kläger allerdings vom BFH wahrgenommen. Das BFH bestätigte die Abziehbarkeit der nicht erfolgten Darlehensrückzahlung als Verlust im Rahmen der Einkünfte aus Kapitalvermögen.
logo_neu_dark.png
Qualität, Vertrauen, Erfolg – Zusammen
Hauptstraße 14
23879 Mölln

Telefon: 0 45 42 / 84 55 - 0
Fax: 0 45 42 / 84 55 - 25

Search